Die genetische Veranlagung zum Übergewicht

Artikel, Fachbeiträge GesundheitSchlussfolgerungen und praktische Tipps zum Abnehmen

Lange Zeit galt es schlichtweg als Ausrede, wenn jemand sein Übergewicht darauf schob, dass er dazu veranlagt sei. Falsches Ernährungsverhalten wurde als einzige Ursache akzeptiert.

Jetzt haben Wissenschaftler der Universität Würzburg u.a. ein Gen entdeckt, das eine große Rolle spielt bei der Fetteinlagerung im Körper. Das war früher auch lebensnotwendig. Zu Zeiten von immer wiederkehrenden Hungersperioden musste der Körper Reserven bilden. Diese Fähigkeit, die in uns angelegt ist, wird dann zum Problem, wenn wir diese Reservebildungen nicht mehr brauchen, wie das heute der Fall ist, erklären die Forscher.

Die Ursachen des Übergewichts sind vielseitig

Ganzheitsmediziner sehen darin einen von vielen Faktoren. Bei sehr vielen Menschen lägen zudem angeborene Stoffwechselstörungen vor. Jeder, der Vorfahren hat mit so bekannten Erkrankungen wie Diabetes, Rheuma, Gicht, Lebererkrankungen und vieles mehr, muss an diese Möglichkeit denken. Nicht zu vergessen die früheren Hepatitis-Epidemien, ein Thema, das auch heute weltweit von noch enormer Bedeutung ist. Derartige Schädigungen der Leber können Stoffwechselstörungen nach sich ziehen, die auch an die nächsten Generationen weitergegeben werden können.

Was also tun bei genetischer Veranlagung zu Übergewicht?

Da wir nun wissen, dass es Menschen gibt, die veranlagt zu Fetteinlagerungen sind, ist es wichtig, dass man es nicht einfach nur als gegeben hinnimmt. Menschen, die verstärkt zu Übergewicht neigen, können und müssen mit einer behutsameren Lebens- und Ernährungsweise darauf Einfluss nehmen.

Sehr wichtig ist es für diese Menschen aber auch, dass sie ihrer Gesundheit regelmäßig helfen, die Defizite zu überwinden. Ansonsten sind alle sonstigen Bemühungen, vergebens, wie es Betroffene immer wieder leidvoll erfahren müssen. Sie mühen sich ab und bleiben ohne Erfolg. Dafür gibt es zahlreiche Hilfsmittel aus Naturheilkunde und Homöopathie, wie beispielsweise die Schüßler-Salze.

Idealerweise sorgt man für einen ganzheitlichen Check bei einem Fachmann und darauf folgender Regulation der Defizite. Einer der modernsten Ansätze dazu bietet beispielsweise die Bioresonanz.

Wie auch immer man dieses Thema angeht: Mit einer strategischen Kombination aus gesundheitlicher Vorsorge sowie einer gesunden Ernährung und Lebensweise, eröffnet jedem Menschen die Chance, auch ein genetisch veranlagtes Übergewicht zu überwinden.

Und hier geht es zu “24 Lebensmittel zum Abnehmen”:

 24 Lebensmittel zum abnehmen

 

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*